Blogs

Like the Programm for (multiple + factor)^2 - (factor)^2  (expressions from (approx_root - n )^2 + multiple * (approx_root - n) + rest = Z ) the Formular should be generalized to get integer result for every giveen number. As you can chose your appropriate n, it is trivial that there is at least one (mostly two). But even with a rational resul
ZifferZahlZitat 30.09.2017 0 18

As far, I've found the following three (in a way, two) formulars to determine n for a factor (x-n) , as far considered for numbers with the structure "nteger base of the approximated root" ^2 + integer base of the approximated root + rest (= number to be factorized)   I write this as prox ^2 + prox + rest = Z   An analytic formular to get (in
ZifferZahlZitat 29.09.2017 0 51

Hier ist das bereits bekannte Programm in ausführlicher Form, allerdings noch immer auf Deutsch. Es werden jetzt Zahlen mit beliebigem Vielfachen des Faktors im 'Rest' analysiert.  #include<stdio.h>#include<conio.h>#include<string.h>#include <math.h>#include <cstdlib>#include <iostream>#include<algorithm&
ZifferZahlZitat 25.09.2017 0 21

Damit die diversen "en passant" Postings nicht zu verwirrend wirken, schnell ein paar Worte dazu: Alle Überlegungen hier sind Notizen und zum Teil unkorrigiert oder unvollständig, da die endgültigen und durchkorrigierten Arbeiten als Anthologie in klassischeer Druckform erscheinen werden. In dem Buch geht es um Vereinfachungsstartegien in der
ZifferZahlZitat 24.09.2017 0 24

So well... to summarize the current results in a language for everybody: I found two ways to design the structuring of a number in respect to squares. The first is to find squares and to show their specific relation to the factorized number. This is the function the dev c++ programm has been written for. Numbbers (Z), within this context, inte
ZifferZahlZitat 08.09.2017 0 50

Also kurzgefasst ist die Formel, auf deren Basis das C++ Programm Teiler findet, eine Art vierte Binomische, eigentlich trivial, aber eben besonders, insofern die klassischen binomischen Formel gemeinsam zum Einsatz kommen und so eine Anwendung zur Analyse nicht-quadratischer Zahlen ermöglichen, für die ein Quadratzahlenabschnitt gemäß der dri
ZifferZahlZitat 02.09.2017 0 73
Newsletter
Subscribe now for Dr. Ulrike Ritter Verlag newsletter to receive news, updates, photos of top rated members, feedback and tips to your e-mail.
_bx_store_block_homepage
Kaninhop ! Fotowettbewerb, Tipps und Tricks. (Broschüre) Buchhandelspreis 10,95 Euro    Alles Wichtige zum neuen Trendsport mit Kaninchen in vielen Fotos (Fotowettbewerb unter aktiven Kaninhoppern) und Texten erklärt.  Email für Anfragen, weiterführende Informationen oder Bestellungen beim Verlag an ur@geliebte-tiere.de schicken. Wir freuen uns über euer Interesse an unserem Buch. Fragen kostet  nichts ! Das Buch gibt es auch in jeder örtlichen Buchhandlung per Bestellung. Dafür benötigt …
€10.95
25.07.2017 From MiraSolisAcris
Wittgenstein's Concept of Identity Wittgenstein represented in the early 30s in Cambridge a new perspective on mathematical logic,which should lead to better reliability and applicability of mathematics. Not only the concept of'grammar' arises for the identity-sign, which triggers the horror of the Trinity Mathematical Societyin 1930 and of E. G. Moore 1932. But additionally Wittgenstein does not use formal language totreat problems of mathematical logic. Otherwise, his formal conceivement of th…
€5
10.04.2017 From ZifferZahlZitat
Da alle nicht-primen Zahlen außer 0 und 1 in IN (mit 0) Pimzahlen oder Produkte von Primzahlen sind, kann das Entwicklungsmuster der Primzahl quaso negativ nach dem Prinzip des Erastothenischen Netzes  über kombinatorische Prinzipien untersucht werden. Die Regeln der Kombinatorik treffen u.a. auf Produktbildungen auf endlich oder unendlich definierten Zahlenmengen zu. Im Artikel werden erste  Folgerungen aus der Anwendung kombinatorischer Regeln für die Zahlenreihe IN vorgestellt. U.a. wird die …
€5
10.04.2017 From ZifferZahlZitat
Abstrakt Allgemein greift der Artikel eine Sichtweise von Wittgensteins Sprachphilosophie auf, die vonSibylle Krämer vertreten wird und bestreitet, dass Sprache bei Wittgenstein einenSchlüssel zu Rationalität bietet. Ich möchte über diesen Ansatz hinausgehen undfür Wittgensteins Werke eine Interpretation anregen, die die Subjektivität desAutors in den Mittelpunkt stellt. Wittgenstein betrachtet formale Sprache aus derPerspektive des Fremden, das am subjektiven Sprachgebrauch gebrochen wird. Inde…
€5
10.04.2017 From ZifferZahlZitat
 Mira Solis acris. Aus ihrem Leben erzählt von Kaninchen für Kaninchen und ihre Mamis, Papis, Omis und Opis. Eine schöne und zugleich traurige Geschichte, die dennoch Leserinnen und Lesern und den Autorinnen Mira Solis acris (Sportkaninchen und erzählende Patientin) und Ulrike Ritter (Kaninchen-Omi, Aufschreibende und Fotografin) Mut machen kann und soll. Unser Büchlein hat mit Kalender 50 Seiten, 102 große Abbildungen und 12 Fotocollagen.  Ritter, Ulrike ISBN-13 978-3-938791-51-6 3,50 EUR (DE…
23.03.2017 From Verlag
Login