Beitrag Ansicht

Stand der Dinge

Jetzt sind alle Sechserpotenzen auf insgesamt 35 reduziert mit verschiedenen Koeffizienten.

Der letzte Term hat den Wert 71, also 6^2 + 35, was wiederum bedeutet, er lässt sich auf alle vorhandenen anderen Sechserpotenzen (Summanden im r300-Polynom) verteilen.

Damit lassen sich diese geraden Zahlen wieder unformen in ungerade, alle in gleicher Weise.

Entsprechend sollen die 35 Koeffizienten jetzt mit Hilfe der 6er-Potenzen, deren Koeffizienten sie sind, so umgeformt werden, dass sie näher zusammenrücken, idealerweise zu einer Reihe von ungeraden Zahlen (nach Verteilung der 35 oder höher) sodass dann mit Hilfe der Gaußschen Summenformel (für die Quadratzahlenreihe) zwei Quadrate gefunden werden können, die über die dritte binomische Formel eine Zerlegung in zwei Faktoren möglich machen.

Dteails demnächst.

Vor der nicht ganz einfachen Angleichung der Terme ü+berpüfen wir mal, wie exakt unser Ergebnis überhaupt ist durch ....oh peinlich....Nachrechnen :D embarassed

Artemis Wissen 07.08.2017 0 610
Kommentare
Ordnen nach: 
Pro Seite:
 
  • _There are no comments yet
Rate
0 Abstimmungen
Aktionen
Empfehlen
Kategorien
Books (14 beiträge)
Entertainment Blogs (28 beiträge)
Tech News (1 beiträge)