Artikel

VERLAGSVORSCHAU und LESEWETTBEWERB 2019

In diesem Jahr etabliert der Dr. Ulrike Ritter Verlag mit fünf Publikationen den eigenen Themenbereich von Geliebte-Tiere. Die Bücher sind von einem Team mit verlagstypischen Pseudonymen verfasst und sprechen unterschiedliche LeserInnen-Gruppen an. Zu den neuesten Titeln "Das Kaninhop-Turnier" und "Hupps Buh, das Schlosskaninchen" richtet der Verlag einen Lesewetbewerb aus. Prämiert werden webseiten-geeignete MP4 Videos, in denen ein Kapitel aus einem der Bücher vorgelesen wird. Die Teilnahme ist nicht altersbeschränkt, jede und jeder kann teilnehmen. Zu gewinnen gibt es Geldpreise, Eintrittskarten für die Frankfurter Buchmesse und Büchergutscheine. 

Nähere Informationen am Ende dieses Beitrags !

Die Titel

Bereits im November 2018 erschienen ist der Titel „Das Kaninhop-Turnier“ von Mira Puschelfuß, ein Buch, das eine kluge Löwenkopf-Häsin und ihre jugendliche Besitzerin in den Vordergrund der Erzählung stellt, um alltagsrealistisch, tierfreundlich und vergnüglich den Einstieg beider in den Kaninhop-Sport, Hindernisspringen mit Kaninchen, darzustellen. Das Buch erfährt in Kürze eine Fortsetzung unter dem  ironisch-trivialen Titel „Weitsprung ins Glück“. Diese zweite Folge der „Mona & Lisa“ Reihe problematisiert Eifersuchtssituationen im Turniersport und stellt en passant besondere Disziplinen des Kaninhop vor. In beiden Büchern geht es auch um einen realitätsnahen Blick auf im Wesentlichen funktionierende Beziehungen zwischen Frauen gleicher und unterschiedlicher Generationen, alles sehr lustig und ohne belastende Tiefe erzählt, in anschaulicher Sprache und mit viel Farbe illustriert, sodass auch erwachsene LeserInnen und Nicht-LeserInnen sich mit dem Buch wohlfühlen, ob sie es noch jemandem vorlesen oder nicht. Und das, obwohl wir in allen Publikationen der GT-Gruppe anpassungsfreundlich und an Harmonie orientiert, kein großes „I“ einsetzen, sondern lediglich vermeiden, das ‚generalisierte‘ Maskulinum zu unsensibel als Selbstverständlichkeit hinzustellen.

Mira Puschelfuß: Das Kaninhop-Turnier. ISBN 978-3-938791-46-2154 Seiten, Hardcover, Fadenheftung, 24 farbige Abbildungen, durchgehend farbig iillustriert, hochglänzendes Papier.

Mira Puschelfuß: Weitsprung ins Glück. ISBN 978-3-938791-46-2154 Seiten, Hardcover, Fadenheftung, zahlreiche farbige Abbildungen, durchgehend farbig iillustriert, hochglänzendes Papier.

Um Ostern herum erscheint ein weiteres Hardcover Buch mit Kaninchen in der Hauptrolle, opulent ausgestattet wie „Das Kaninhop-Turnier“, deutlich umfangreicher mit 256 durchgängig farbig illustrierten Buchseiten und kleinerer Schrifttype, 28 Farbabbildungen und 135g schwerem Papier. Das Buch „Hupps Buh, das Schlosskaninchen“ ist entsprechend so schwer wie ein Schulbuch, aber viel leichter (zu lesen) – wie Hupps Buh, die quietschvergnügte, langohrige Protagonistin, es ausdrücken würde. Hupps Buh erinnert im Namen nicht zufällig an Hui Buh, das Schlossgespenst. Auch Hupps Buh ist ein Gespenst erster Klasse, hat ein sehr freundliches Wesen und liebt kopfloses Herumgeistern so wie zünftigen Klamauk. Die LeserInnen können ihren Werdegang als Schlossgespenst im Detail miterleben: Die erste Wiederbegegnung mit Oskar, dem Jungen, dem sie als lebendiges Kaninchen ‚gehörte‘, und die aufregenden, von gespenstischen Showeinlagen und verspukten Spielen geprägten Ereignisse bis zur vollständigen und allgemeinen Anerkennung als Erbin der Lizenz zum Herumgeistern vom noch aktiven Rüstungsgespenst im Schloss. Zahlreiche Anspielungen auf Klassiker der Literatur von Schneewittchen und Shakespeare über Franz Kafka bis zu A.S. Neills Grüner Wolke, sowie ein salopper Umgang mit Motiven der Kunstgeschichte, und identitäts- und ontologische Spielchen mit dem Hupps-Buh-Wesen als reine Geistererscheinung, verwandeln die an den großen Werken von Walt Disney orientierte Gespensterkaninchengeschichte in ein Werk, das geeignet ist, auch enthusiastische und leidenschaftliche, erwachsene LeserInnen zu amüsieren. (Selbst ohne großes I ).

Mira Puschelfuß: Hupps Buh, das Schlosskaninchen. 256 Seiten, Hardcover (Fester Einband), Fadenheftung, Hochglanz, durchgehend farbig illustriert, 28 Abbildungen (Geliebte Tiere im Dr. Ulrike Ritter Verlag, Mering, Verkaufsdatum Ostern 2019), 17,90 Euro ISBN 978-3-938791-58-5

Die Gespensterschiene der GT-Produktionen wird in nächster Zeit auch ein ernsthaft gruseliges Werk vorstellen, in dem Kaninchen nicht anthropomorph und extrem eloquent auftreten, sondern ihrer natürlichen Beschaffenheit treuer bleiben, aber wie von unpersönlichen Mächten getrieben in furchtbarer Weise Rache üben an Menschen, die ihnen bewusst oder unbewusst in ähnlich grauenerregender Weise geschadet haben. Dass es sich um Kaninchen handelt, die in den Erzählungen des „Horrorhasen“  in Walisischen Schlössern aus vergangenen  Jahrhunderten die Dynamik von Spuk, Fluch und Horror ausagieren, ist zwar einerseits signifikant und spezifisch, aber hat auch einen übertragbaren, symbolischen Sinn.  Der Titel “Der Horrorhase“ mit dem Autorinnenpseudonym „Lumina Lunaflor“ ist aktuell in der redaktionellen Bearbeitung.

Lumina Lunaflor: Der Horrorhase. Hardcover, Fadenheftung, ca. 156 Seiten, Hochglanz, durchgängig illustriert, schwarz-weiß ! 11,40 Euro ISBN 9783938791-54-7

Für den Herbst des Jahres ist zudem noch eine große Erzählung geplant, ein postmodernes Epos: „Die gestohlene Sehne“.   Auch in diesem Buch werden artgerecht narrativ entwickelte Kaninchen die Protagonisten in einem für alle Arten von Wesen relevanten Abenteuer sein. Verschiedene Regionen des ‚Regenbogenlandes‘ werden miteinander vernetzt, und die Grenzen zwischen diesen Reichen der toten Kaninchen und der Welt der Lebenden werden durchlässig, vergleichbar dem Hades der griechischen Mythologie, die in vielen der Fantasy-Werken aus der GT-Gruppe eine Art Ideenfundus bildet. Verschiedene reale Aspekte wie das Leben von Wildkaninchen und anderen Wildtieren, Vorstellungen von Menschen vom ‚Kaninchenhimmel‘ und des alltäglichen, realen Umgangs mit dem dritthäufigsten Haustier in deutschen Haushalten werden zu einem Abenteuer verflochten, das klassische Konflikte wie den guten und den missbräuchlichen Umgang mit Macht thematisiert, und in eine vollständig phantasierte Welt mit sehr heterogenen Bezügen zu realen, historischen Kulturen und ihren Topoi einbettet, von der Schlacht bei den Thermophylen über Gertrude Steins Americans  bis zum Geldspeicher von Dagobert Duck. Leitideen des Werkes sind bereits angelegt in den Fantasy-Blogs von „Miri“ und „Miri Miracula“ auf der Webseite www.geliebte-tiere.de, außerdem werden reale Figuren aus der Welt der Kaninchenhaltung, -sportzucht und -pflege als Erfahrungshintergrund des Autorinnenteams „Mira Miri Miracula“ eine Rolle spielen. Die konkrete Arbeit an dem Text hat erst begonnen. Der Textumfang ist auf ca 300 – 400 Seiten angelegt.

Mira Miri Miracula: Die gestohlene Sehne. Hardcover, Fadenheftung, ca 350 Seiten. Hochglanz, durchgängig illustriert. Ca 16,90 Euro. ISBN 9783938791-46-2

Die Ausstattung der Titel soll in allen Fällen ähnlich sein, d.h. hochglänzendes Papier, durchgehend farbig illustriert, fester Einband und Fadenheftung.  Der Vertrieb erfolgt über Geliebte-Tiere-Shops, Internetbuchhandlungen und weitere ausgewählte Buchhandlungen, gegebenenfalls auch über die Barsortimente des Buchhandels. Für alle Titel sind auch Paperbackausgaben (parallel oder zu einem späteren Zeitpunkt) vorgesehen.

Paperbacks:

Bereits als Vorabversion für Presse etc. erschienen, demnächst in überarbeiteter Form für den allgemeinen Buchmarkt verfügbar:

Mira Puschelfuß: Hupps Buh, das Schlosskaninchen. 256 Seiten, Softcover (Paperback), Hochglanz, durchgehend farbig illustriert, 28 Abbildungen, Gewicht ca 520 g (Geliebte Tiere im Dr. Ulrike Ritter Verlag, Mering, Verkaufsdatum vorauss. Juni 2019), 11,40 Euro. ISBN 9783938791-57-8

Die Bücher werden von der Online-Druckerei Wir-machen-druck.de gedruckt, gebunden und eingeschweißt. Die Erstellung der Vorlagen erfolgt mit Photoshop, Word und Soda-PDF.

Die stilistische Gestaltung der Illustrationen im Text unterscheidet sich titelspezifisch. Lediglich die formale Ausstattung wie z.B. die Illustration der Fuß- und Kopfzeilen wird als ein markentypisches Merkmal für alle Publikationen des GT-Teams weitgehend einheitlich sein.

Eine weitere, ältere Publikation, die der Geliebte-Tiere-Sparte zugeordnet wird, ist die Broschüre „Kaninhop! Fotowettbewerb, Tipps und Tricks“, die 2015 erschienen ist und Ergebnis eines deutschlandweiten Wettbewerbs unter KaninhopperInnen war, entsprechend auch noch immer als repräsentativ für wichtige Gruppen in diesem Sport gelten kann.

Kaninhop! Fotowettbwerb, Tipps und Tricks. Hrsg. v. Dr. Ulrike Ritter Verlag. Broschüre, Klammernheftung, 88 Seiten, durchgehend farbig. Mering 2015. ISBN 978-3-938791-47-9

 LESEWETTBEWERB

Für die bereits Ostern 2019 verfügbaren Titeln von Mira Puschelfuß, „Das Kaninhop-Turnier“ und „Hupps Buh, das Schlosskaninchen“ wird der Verlag einen LESEWETTBEWERB ausschreiben.

Prämiert werden MP4 Videos, auf denen ein Kapitel aus einem der Bücher vorgelesen wird. Die Videos sollten akustisch und visuell sehr gute Qualität aufweisen und dürfen illustriert sein, unter Verwendung eigener Fotos und Filme sowie der Materialien, die das Buch selbst durch Illustrationen etc. bietet. Prämiert wird, wie das Video die Stärken des Buches zur Geltung bringt.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können alle LeserInnen ohne Altersbeschränkung, sowie Gruppen wie z.B. Schulklassen. Prämiert werden die zehn besten Lesungen, aufgezeichnet als Video im MP4 Format, eines vollständigen Kapitels aus dem Buch „Das Kaninhop-Turnier“ oder „Hupps Buh. das Schlosskaninchen“.  Die Lesung soll mit einem Exemplar des Buchtitels erfolgen, das der Vorlesende oder die Vorlesende erworben oder in einer Bibliothek ausgeliehen hat. Ausgeschlossen ist eine Lesung auf Basis von Leseproben, die kostenlos veröffentlicht wurden. Erwünscht ist eine Erwähnung im Rahmen der aufgezeichneten Lesung, ob das Buch erworben oder entliehen wurde (aus datenschutzrechtlichen Gründen sollte nicht erwähnt werden, wo genau), zudem sollte das Buch während des Vorlesens zu sehen sein. Eine verbindliche Teilnahmebedingung ist ein einfacher Nachweis gegenüber dem Verlag, dass eine handelsübliche Ausgabe des Buches verwendet wurde, idealerweise eine Ankaufsquittung oder ein Leihschein.

Es kann durchaus möglich sein, dass z.B. eine weit über dem Altersdurchschnitt liegende schauspielerische Interpretation durch ein Kind auch vom Buch überzeugt, im Vordergrund steht aber der Leistungsvergleich in Bezug auf das gewählte Buch. Zudem sollten die Vortragenden den Eindruck erwecken, dass sie den Text verstehen.  Die Altersempfehlungen ab 12. Jahren sind daher zu bedenken, obwohl auch  jüngere TeilnehmerInnen zum Wettbewerb zugelassen sind.

Die besten zehn, prämierten Videos werden nach Abschluss des Wettbewerbs auf der Webseite www.geliebte-tiere.de und eventuell weiteren Internetseiten vom Verlag veröffentlicht. Niedriger platzierte Einsendungen können in Absprache mit dem Verlag ebenfalls auf den Verlagsseiten veröffentlicht werden. Für die ersten fünf Plätze gibt es Geldpreise und einen Gutschein für eine frei wählbare  Publikation aus der Geliebte-Tiere Reihe (also von Mira Puschelfuß, Lumina Lunaflor oder Mira Miri Miracula): 1. Platz 50 Euro + Büchergutschein, 2. Platz 40 Euro + Büchergutschein , 3. Platz 30 Euro und Büchergutschein, 4. Platz 20 Euro und Büchergutschein, 5. Platz 10 Euro und Büchergutschein. Der 6. Platz wird mit zwei Büchergutscheinen belohnt, 7. Platz bis 10. Platz erhalten je einen Büchergutschein für eine Geliebte-Tiere Publikation. Die Gutscheine sind der Besitz der GewinnerInnen und entsprechend auch übertragbar auf andere Personen (z.B. als Geschenk). Sollten die zum Zeitpunkt des Wettbewerbs (Anmeldeschluss) vom Verlag angekündigten Publikationen, auf die sich der Gutschein bezieht, nicht bis Ende 2019  erhältlich sein, erstattet der Verlag auf Wunsch fünfzehn Euro (15,- )  gegen Rückgabe des Gutscheins.

Unter allen Einsendungen, die den Mindestanforderungen entsprechen – MP4 Format und Lesung eines vollständigen Kapitels (von mehr 3 Seiten) – werden zudem noch insgesamt drei Tagestickets für die Publikumstage der Frankfurter Buchmesse im Oktober 2019 (Samstag ODER Sonntag, Ticketwert ca 22,- Euro) verlost ! 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Platzierungsentscheidungen des Verlags sind kein Gegenstand gutachtlicher Prüfung. Familienangehörige von Verlagsmitarbeiterinnen oder -mitarbeitern sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

Einsendungen und Einsendeschluss:

Einsendungen müssen in folgender Form erfolgen, um berücksichtigt werden zu können:

Videoaufzeichnung in MP4 Format und guter Qualität

Nachweis über Kauf oder Ausleihe des verwendeten Buches

Name und Adresse des/der Teilnehmenden

Alter des/der Teilnehmenden

Erlaubniserklärung zur Veröffentlichung des eingereichten Videos auf Internetportalen des Verlags (Informationsseiten, Community-Seiten und Verkaufsseiten/Shops).

Erklärung, ob Name und Alter veröffentlicht werden dürfen oder, falls nicht, unter welchem Namen das Video vorgestellt werden soll.

Teilnahmeerlaubnis durch den/die Erziehungsberechtigte(n) bei Teilnehmenden unter 18 Jahren

EINSENDESCHLUSS: Die Videos müssen bis zum 31. August in korrekter Form dem Verlag vorliegen.

Die Einsendung ist bereits sehr viel früher möglich: Ab dem 1. Mai können Vorlesevideos eingereicht werden !

Es ist sinnvoll, relativ früh einzuschicken, da die Verantwortung für das technische Gelingen der Übertragung bei dem/der Einsendenden liegt. Sollte ein eingereichtes Video die technischen Anforderungen nicht erfüllen oder nicht lesbar sein, wird eine entsprechende Mitteilung verschickt und es besteht die Möglichkeit, im Rahmen der noch verfügabren Zeit vor Einsendeschluss erneut ein Video einzureichen.

 

Übertragungstechnik/Einsendetechnik:

Folgende Möglichkeiten der Übertragung/Einsendung bestehen:

Der Server WETRANSFER.COM kann verwendet werden. Zu dieser kostenlosen und registrierungsfreien Möglichkeit der Datenübertragug bis zu 2 GB ist ein Datenblatt beim Verlag erhältlich.

Die Videos können auch per USB – Stick oder auf CD/DVD eingereicht werden.

Die persönliche Abgabe auf einem Speichermedium ist ebenfalls nach Absprache möglich.

In Absprache mit der Wettbewerbsleitung kann die Einreichung auch per Upload direkt auf dem Verlagsportal www.geliebte-tiere.de erfolgen.

Der Austausch über Communityportale, Email oder Kommunikationsdienste wie What’s App ist nicht möglich ! 

 

 

Datenschutz:

Sämtliche Daten werden nur für die beschriebenen Zwecke verwendet und nicht  für unbestimmte Zwecke an Dritte weitergegeben. Downloads und Kopien der Vorlese-Videos können vom Verlag nicht vollständig kontrolliert werden ! Dies sollte bereits bei der Einreichung berücksichtigt werden.

Adress- und Personendaten, sofern nicht für die Veröffentlichung der Videos unbedingt erforderlich, werden spätestens mit Ablauf des Kalenderjahres gelöscht. 

Datenschutzbeauftragte ist die Inhaberin des Verlags, Dr. Ulrike Ritter. Über den Verlag erhalten Sie auf Anfrage auch jederzeit Informationen über Daten, die von Ihnen gegebenenfalls im Verlag existieren.

Adresse der Wettbewerbsleitung:

Dr. Ulrike Ritter

Bahnhofstr. 19a

86415 Mering

08233 7980055

0173 908 23 74

ur@geliebte-tiere.de

ur@dr-ulrike-ritter-verlag.de

 

 

13.04.2019
 
Kommentare
Ordnen nach: 
Pro Seite:
 
  • _There are no comments yet
Aktionen
Bewertungen
0 Abstimmungen
Empfehlen