_bx_store_page_title_browse_top_rated
 Mira Solis acris. Aus ihrem Leben erzählt von Kaninchen für Kaninchen und ihre Mamis, Papis, Omis und Opis. Eine schöne und zugleich traurige Geschichte, die dennoch Leserinnen und Lesern und den Autorinnen Mira Solis acris (Sportkaninchen und erzählende Patientin) und Ulrike Ritter (Kaninchen-Omi, Aufschreibende und Fotografin) Mut machen kann und soll. Unser Büchlein hat mit Kalender 50 Seiten, 102 große Abbildungen und 12 Fotocollagen.  Ritter, Ulrike ISBN-13 978-3-938791-51-6 3,50 EUR (DE…
23.03.2017 From Verlag
Kaninhop ! Fotowettbewerb, Tipps und Tricks. (Broschüre) Buchhandelspreis 10,95 Euro    Alles Wichtige zum neuen Trendsport mit Kaninchen in vielen Fotos (Fotowettbewerb unter aktiven Kaninhoppern) und Texten erklärt.  Email für Anfragen, weiterführende Informationen oder Bestellungen beim Verlag an ur@geliebte-tiere.de schicken. Wir freuen uns über euer Interesse an unserem Buch. Fragen kostet  nichts ! Das Buch gibt es auch in jeder örtlichen Buchhandlung per Bestellung. Dafür benötigt …
€10.95
25.07.2017 From MiraSolisAcris
Abstrakt Allgemein greift der Artikel eine Sichtweise von Wittgensteins Sprachphilosophie auf, die vonSibylle Krämer vertreten wird und bestreitet, dass Sprache bei Wittgenstein einenSchlüssel zu Rationalität bietet. Ich möchte über diesen Ansatz hinausgehen undfür Wittgensteins Werke eine Interpretation anregen, die die Subjektivität desAutors in den Mittelpunkt stellt. Wittgenstein betrachtet formale Sprache aus derPerspektive des Fremden, das am subjektiven Sprachgebrauch gebrochen wird. Inde…
€5
10.04.2017 From ZifferZahlZitat
Da alle nicht-primen Zahlen außer 0 und 1 in IN (mit 0) Pimzahlen oder Produkte von Primzahlen sind, kann das Entwicklungsmuster der Primzahl quaso negativ nach dem Prinzip des Erastothenischen Netzes  über kombinatorische Prinzipien untersucht werden. Die Regeln der Kombinatorik treffen u.a. auf Produktbildungen auf endlich oder unendlich definierten Zahlenmengen zu. Im Artikel werden erste  Folgerungen aus der Anwendung kombinatorischer Regeln für die Zahlenreihe IN vorgestellt. U.a. wird die …
€5
10.04.2017 From ZifferZahlZitat
Wittgenstein's Concept of Identity Wittgenstein represented in the early 30s in Cambridge a new perspective on mathematical logic,which should lead to better reliability and applicability of mathematics. Not only the concept of'grammar' arises for the identity-sign, which triggers the horror of the Trinity Mathematical Societyin 1930 and of E. G. Moore 1932. But additionally Wittgenstein does not use formal language totreat problems of mathematical logic. Otherwise, his formal conceivement of th…
€5
10.04.2017 From ZifferZahlZitat